Sanitätsdienst am Hohentwiel 2018

Inzwischen blickt die Bergwacht Esslingen auf 12 erfolgreiche Jahre der Kooperation mit den Hilfsorganisationen aus dem Raum Singen zurück. Sieben Bergretterinnen und Bergretter und fünf Nachwuchskräfte aus der Jugendgruppe übernahmen am Sonntag, 22. Juli 2018 beim Burgfest auf dem Hohentwiel die anspruchsvolle Bergung auf der oberen Festung.
Zum fachlichen Austausch und gemütlichen Beisammensein mit den Kameradinnen und Kameradinnen vom Deutschen Roten Kreuz in Singen ist die Anreise bereits Freitags. Der Samstag wird traditionell zur Kletterausbildung auf dem Mägdeberg und zur Naturschutzausbildung rund um den Hohenkrähen genutzt. Als Basislager stellt das Jugendrotkreuz (JRK) Singen seine Ausbildungsstätten zur Verfügung. Weiterlesen

Die Grundlagen geschaffen…

Grundlagenprüfung 2015 - die Prüflinge

Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen nach getaner Arbeit.

… für eine Bergwacht-Karriere haben sieben Kameradinnen und Kameraden. Bei bestem Sonntagswetter machten sie sich auf um einen ganzen Tag lang in Alpine Gefahren, Orientierung, Umgang mit Karte und Kompass, Notfallmedizin und Naturschutz geprüft zu werden. Alle sieben haben bestanden, und zeigen damit auch, dass die Ausbildung sowohl in der Jugendgruppe als auch für Quereinsteiger hinreichend theoretische Grundlagen für Arbeit in der Bergrettung legt. Die Bergwachtausbildung umfasst im Sanitätswesen die spezielle Bergrettungs- und Notfallmedizin. Im Alpinismus geht es um Karten- und Geländekunde, Alpine Gefahren und nicht zuletzt Luftrettung und Naturschutz.
Die Bereitschaft sagt: „Herzlichen Glückwunsch Ihr Sieben – Ihr macht uns stolz und weiter so“.
Haben auch Sie Interesse an unserer Arbeit – melden Sie sich gerne bei uns. Entweder an einem der Dienstabende oder direkt per E-Mail oder Telefon. info@bergwacht-esslingen.de *** jugendleiter@bergwacht-esslingen.de