Gemeinsame Ausbildung und Übung mit der DRK Rettungshundestaffel Kirchheim/Nürtingen

Was haben denn bitte die Rettungshundestaffel und die Bergwacht gemeinsam? Das wird sich sicher der Eine oder Andere fragen. Doch wenn man ein bisschen über diese Frage nachdenkt stellt man schnell fest, dass es doch einiges mehr ist, als nur die Zugehörigkeit zum Roten Kreuz. Der Einsatz im Gelände verbindet uns – spätestens dann, wenn das Gelände nicht mehr frei begehbar ist. Um im Ernstfall für solche Situationen gerüstet zu sein, finden jährlich Ausbildungs- und Übungseinheiten zwischen Rettungshundestaffel und Bergwacht statt.

Nachdem wir uns bei einem gemeinsamen Frühstück ein wenig kennengelernt haben, wurde es ernst. Es hieß Material richten und ab ins Gelände. An verschiedenen Stationen wurde fleißig geübt. Welche Risiken bietet das Gelände? Wie bewege ich mich unter erschwerten Bedingungen? Ab wann muss ich mich sichern? Wie baue ich eine Sicherung auf, um meinen Kameraden mit Hund im steilen unwegsamen Gelände sicher zum Patienten zu bringen? Wie gehe ich an einem Geländerseil? Worauf muss ich achten, wenn ich einen Menschen mit Hund über eine Felskante ablasse? Kann ich dem Seil wirklich vertrauen? Auf all diese Fragen gab es Antworten und es wurde viel geübt. Erst im etwas flacheren Gelände, nachmittags ging es an den senkrechten Fels. Sowohl für die Bergwacht, als auch für die Rettungshundestaffel, war es sehr lehrreich.

Nachdem die Grundlagen ausreichend geübt waren hieß es nach einer kurzen Pause, EINSATZ! Es werden drei bis vier Personen vermisst. Man weiß nur, die Personen wurden zwischen Engelhof und Mittagsfels das letzte Mal gesehen und sind jetzt spurlos verschwunden. Die Federführung in der Einsatzsimulation übernimmt die Rettungshundestaffel. Das Suchgebiet wird in Sektoren aufgeteilt und systematisch abgesucht. So konnte der erste Hund bereits nach 20 Minuten die erste Person aufspüren. Doch überraschenderweise sprach die Patientin nur englisch und hatte sich den Knöchel verletzt, sodass sie nicht mehr gehen konnte. Schnell war ein Kamerad der Bergwacht zur Stelle und gemeinsam konnte die Patientin zurück zur Rettungsstation gebracht werden. Auch der zweite, nur leicht verletzte Patient war schnell gefunden und gerettet. Den dritten Patienten hatte es schlimmer erwischt. Nach langer, anstrengender Suche direkt am Albtrauf wurde jedoch auch er gefunden. Nach einer kurzen Erstversorgung durch die Rettungshundestaffel war klar, ohne die Bergwacht, hat der Patient, der mit einem Schlaganfall ca. 20m unterhalb des Mittagsfelsen saß, keine Chance. Doch ruhig und routiniert konnte die Bergwacht den Patienten retten und an den Rettungsdienst übergeben.
Es war ein langer und anstrengender, jedoch vor allem sehr lehrreicher und spaßiger Tag, der mit einem gemeinsamen Grillen abgeschlossen wurde.
Wir bedanken uns bei der Rettungshundestaffel für die gemeinsame Ausbildung und Übung und freuen uns auf die Zusammenarbeit auch im kommenden Jahr.

Esslinger Citylauf 2019

Beim Citylauf am 8. Juli haben wir den Zieleinlauf begleitet. Hier ist es unsere Aufgabe, die Läuferinnen und Läufer zu unterstützen. Diese sind bei heißem und schwülem Wetter dem Risiko Hitzeerkrankungen wie Sonnenstich, Hitzeerschöpfung oder gar Hitzschlag ausgesetzt. Entstehende Notfälle in der Wettkampfsituation selbst frühzeitig zu erkennen kann schwierig sein. Deshalb sind die Retterinnen und Retter auch im Zieleinlauf und lenken die Selbstdiagnose durch gezielte Fragen, bieten Unterstützung an und transportieren mitunter auch Personen zu den Versorgungszelten ab.

Esslinger Bürgerfest 2019

Als Esslinger Verein sind wir von der Bergwacht auch beim Bürgerfest am 6. Juli beim Bürgerfest mit dabei. Unser Tag beginnt um 8:00 mit der Einsatzbesprechung. Alle Rettungskräfte und Stützpunkte treffen sich, um die rettungsdienstliche Versorgung auf dem Fest sicherzustellen. Danach bauen wir unseren Stützpunkt auf und stellen uns den interessierten Fragen der Bürgerinnen und Bürger – allen voran die Kinder, die sich im Umgang mit Rettungsgeräten und Alpinen Techniken üben durften. Vom unserem Stützpunkt aus rücken wir zu Hilfeszenarien aus und begeben uns auf Streife.

Spendenwettbewerb SWE

Die Bergwacht Bereitschaft Esslingen hat sich beim Spendenwettbewerb der Stadtwerke Esslingen angemeldet. Die ersten 10 Vereine haben die Chance auf verschiedene Preisgelder. Wir bitten Sie, uns hierbei zu unterstützen indem Sie täglich über den folgenden Link bis zum 22. Juli 2019 uns Ihre Stimme geben.

Das Geld würden wir dafür einsetzen um wenigstens einen Teil der Kleidung kostenlos unseren aktiven Mitglieder/-innen zu Verfügung zu stellen, sowie in nötige Renovierungen unserer Hütten investieren.

Hier der Link zur Website der SWE auf der Sie für uns stimmen können:

https://vereinshelden.swe.de/profile/drk-bergwacht-esslingen/

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Sonnwendfeier 2019

Am Samstag de 22. Juni fand unsere alljährliche Sonnwendfeier an der Diensthütte statt.
Trotz des regenreichen Tages wurde Holz gesägt, gespalten, aufgeschichtet und mit bloßen Händen Pizzateig geknetet. Umso köstlicher schmeckte nacher die Pizza aus dem Holzbackofen. Das große Feuer brannte trotzdem in voller Kraft und alle durchnässten Helfer/-innen waren nach kurzer Zeit wieder trocken.

Weiterlesen

Winterausbildung 2019

Unsere jährliche Winterausbildungsfahrt nach Flims/Laax für unsere aktiven Mitglieder und Anwärter begann am Samstag mit gutem Wetter und noch besseren Pisten. Unsere Snowboarder übten sich mit dem Akja, die restliche Mitglieder verbesserten ihre Skifahrkünste. Am Abend kochten wir gemeinsam in unserer gemütlichen Ferienwohnung um am nächsten Tag wieder gestärkt auf die Piste zu gehen. Das war auch nötig, denn über Nacht hatte es 50 cm Neuschnee gegeben und es schneite kräftig weiter. Also mussten erstmal die Fahrzeuge aus dem Schnee ausgegraben werden. Weiterlesen

Tag der offenen Tür 2018

Der diesjährige Tag der offenen Tür hat am 14. Oktober 2018 bei wunderschönem Herbstwetter stattgefunden. Neben kulinarischen Highlights wie Deien, Suppe der Jugendgruppe, Spezialitäten vom Grill, Kuchen und mehr wurden unter anderem Attraktionen wie Baumklettern angeboten.

Wir bedanken uns herzlich bei den zahlreichen Besuchern für ihr Kommen, sowie dem DRK Ortsverein Esslingen für die Unterstützung durch das zur Verfügung gestellte Material. Ein weiteres Dankeschön geht außerdem an alle Kuchenspender und die Mitglieder der Bergwacht Esslingen, die diesen Tag ermöglicht haben.

Weiterlesen

Herzliche Einladung zum Einklinktag der Bergwacht-Jugend!

Einklinktag 2018

Auch dieses Jahr laden wir Jugendliche ab 12 Jahren ein, sich unsere Bergwacht-Jugend einmal anzusehen. Zum Reinschnuppern bieten wir am 23. November 2018 ab 17:30 Uhr einen Abend in Mettingen an, an dem Ihr uns und unsere Angebote kennenlernen könnt.

Bei Fragen vorab könnt Ihr uns einfach schreiben: jugendleiter@bergwacht-esslingen.de

Wir freuen uns auf Euch!

Gemeinschaftsübung 2018

Wie jedes Jahr fand auch in diesem Jahr am 03. Oktober die Gemeinschaftsübung der Bergwachten des Landkreises Esslingen statt.                                                             Das Übungsszenario bestand aus einem abgestürzten Gleitschirmflieger, sowie einem verletzten Wanderer im Waldhang. Gemeinsam mit der Bergwacht Stuttgart erfolgte die Rettung und medizinische Versorgung der Betroffenen.                                                  Anschließend an die Einsatzsimulation gab es eine Nachbesprechung auf der Rettungsstation der Stuttgarter.

Wir als Bergwacht Esslingen bedanken uns bei der Bergwacht Stuttgart für die Ausrichtung und Organisation der Übung, sowie das anschließende Mittagessen.