OAZE 2012

Auf dem Organisationsübergreifenden Ausbildungscamp OAZE brachte sich die Bergwacht im Trümmergelände der Rettungshundestaffel Unterland ein. Jugendliche aus Jugendfeuerwehr, Jugendrotkreuz, Johanniter-Jugend und der THW Jugend stellten sich stufenweise der Herausforderung, sich von einem umgebauten Hochspannungsmasten abzuseilen. Im Vordergrund der Ausbildung stand das Vertrauen in Mensch und Material, das es beim Partnercheck, Sichern und Abseilen auf- und auszubauen galt.
Auch in der Freizeit kam immer wieder Interesse an Material und Fahrzeug der Bergwacht, Arbeitsweisen und Know How auf. Neben vielfältigen Freizeitangeboten und Möglichkeiten zum Kennenlernen konnten sich die Jugendlichen der Bergwacht bei einem Falknerworkshop in Theorie und Praxis Raubvögeln nähern, was auch bedeutete, einen Falken auf dem Arm zu tragen. Ein unvergessliches Erlebnis.

Jugendfreizeit OAZE in der Schweiz vom 01.06. – 05.06.2011

img_0790OAZE steht für Organisationsübergreifendes Ausbildungscamp mit Zeltlager und Einsatzübung. Organisiert wird die Freizeit vom THW Ludwigsburg, dabei waren dieses Jahr das THW, die Feuerwehr und die Bergwacht mit ihren Jugendgruppen. Für die Teilnehmer wurden unter anderem Besichtigungen der Flughafenfeuerwehr Zürich, des Zivilschutzmuseums und der Seenotrettung auf dem Züricher See organisiert. Am Freitag wurde zusammen mit der Jugendfeuerwehr Lenzburg eine Einsatzübung durchgeführt. Ebenso wurden Ausbildungseinheiten aller Organisationen angeboten. Ein Highlight für die Bergwacht war das Abseilen von der 30m hohen Drehleiter der Feuerwehr.