Einsatzsimulation trotz Fahrzeugdefekt…

Es muss schnell gehen: Akutes Abdomen nach einem Sturz.Die Bergwacht Jugend hat sich einmal mehr als unaufhaltsam gezeigt. Aus bisher ungeklärten Gründen fehlte an drei Reifen das Ventil. Das Einsatzfahrzeug der Bergwacht Jugend war damit im Status sechs: „nicht einsatzbereit“. Die Leiterwagen-Sonderanfertigung ermöglicht es der Jugendgruppe, gut 100kg Einsatzausrüstung einfacher zur Ort der Einsatzsimulation zu bringen. Die Jugendgruppe ließ sich nicht unterkriegen und bewies gleich zweimal, dass sie auch auf bewährte Art ohne jede Erleichterung einsatzfähig ist. So gelangte das Material auf dem Einrad der Gebirgstrage gleich zweimal zum Simulationsort am Mittagsfels. Am Samstag galt es, ein Kind, das nach dem Verstecken verschwunden war zu finden und im unwegsamen Gelände zu retten. Am Sonntag war es eine Bauchverletzung nach einem Sturz, die die Retter zu versorgen hatten.