Kistenkraxeln bei den Hallenspieltagen des SJR Esslingen

Bereits zum vierten Mal beteiligt sich die Bergwacht Esslingen an den Hallenspieltagen des Stadtjugendrings Esslingen. Gemeinsam mit der THW-Jugend Ludwigsburg bieten wir den anwesenden Kindern die Möglichkeit, beim Kistenklettern die Vertikale zu erobern. Auf dem wackeligen Kistenturm zeigt sich jedes Jahr aufs neue, dass nicht Größe oder Stärke über den Erfolg entscheiden, sondern Koordinationsfähigkeit und Geschick.

Holzfällen nach der kältesten Nacht

Nach der Jahreshauptversammlung der Bergwacht – in der kältesten Nacht nicht nur dieses Winters wagte sich die Bergwacht Jugend zu den 20 Minusgraden, die auf der Alb hausten. Die Aufenthaltsraum war kalt, das Matratzenlager eisig und auf dem Stillen Örtchen lief der Allerwerteste Gefahr, festzufrieren…
Doch wir wären nicht die Bergwacht Jugend, wenn wir uns von solchen Kleinigkeiten die Laune verderben lassen würden. Nach einem zähen ringen besiegte der Kachelofen die Kälte und spendete uns angenehme Wärme – Im Matratzenlager waren wir dennoch froh um jede Decke.

Am nächsten Morgen ging es dann mit allen, die wollten (sprich: die sich überwinden konnten, den warmen, bequemen Schlafsack gegen die kalte, trockene Winterluft draußen einzutauschen) auf den Breitenstein, wo wir das herrliche Panorama genießen konnten (wobei genießen hier nur unter der Bedingung gesagt werden kann, dass man genügend warme Klamotten an hat).

So gegen Nachmittag standen dann „Gartenarbeiten“ an: Zwei wunderschöne, große Bäume haben nach einem langen, erfüllten Leben den Weg in die ewigen Jagdgründe antreten dürfen. Der Eine hat sich zwar etwas gewehrt, doch den überzeugenden Argumenten einer Kettensäge hat auch er sich irgendwann geschlagen gegeben.
Nachdem alle beide letztendlich dann doch ihr Ende gefunden hatten, haben wir die Gelegenheit genutzt, und uns mit den Ackjas vertraut gemacht. Schon nach kurzem hat sich gezeigt, dass es zwar sehr leicht aussieht, aber in Wirklichkeit verflixt schwer ist, etwas – oder im Ernstfall jemanden – zu transportieren. Nach vielen Fahrten mit mehreren hundert Kilogramm wiegenden Baumstämmen oder dicken gestapelten Ästen war aber klar ersichtlich, dass es uns gelingt.

Suppenküche

p1060729Auch beim diesjährigen Tag der Offenen Tür war die Jugendgruppe wieder mit von der Partie. Sie bot den schon fast schon traditionellen Suppenstand an. Selbstgekochte Kürbis- und Kartoffelsuppe das erfuhr man nicht nur über die Speisekarte sondern auch in Form  des nebenbei gedichteten Suppenlieds. Außer der Suppe, die gegen Spende für neues Jugendgruppenmaterial abgegeben wurde sorgten auch eine Slackline so wie eine Strickleiter für gute Laune bei Groß und Klein.

Nachtorientierungslauf

Pimp itDer Nachtorientierungslauf führte uns von 9 Uhr abends bis 5 Uhr morgens durch Stuttgart. Das Ziel? Möglichst viele Knicklichter bei verschiedenen Stationen zu ergattern, mit ihnen unseren Leiterwagen aufzupimpen und mit verschiedenen Tipps zur nächsten Station zu gelangen. Die Aufgaben die wir dabei bewältigen mussten gingen von einem Theaterstück, das wir innerhalb von 10 Minuten aufführen mussten über ein Schwäbisches Wörterrätsel bis zu einem Rennen mit ferngesteuerten Autos. Es traten 23 verschiedene Gruppen gegeneinander an. Wir hatten sehr viel Spaß in dieser Nacht, wenn auch der Schlaf ein bisschen zu kurz kam. Den nächsten Tag verbrachten wir in der Wiesengrund-Schule um uns ein bisschen auszuruhen und neue Kontakte zu den anderen Gruppen des JRK zu knüpfen. Abends war die Siegerehrung. Unsere Bergwacht Jugendgruppe belegte den Platz 13, und wir alle stimmten überein, dass unser Wagen der schönste ist.

Schulsanitätstag in Ostfildern

SeilbrückeAm Samstag, 02. Juli 2011 fand in Ostfildern-Nellingen der 22. Schulsanitätstag statt. Zu dieser landesweiten Großveranstaltung waren alle Schulsanitätsdienstgruppen im Landesverband eingeladen. Die Bergwacht beteiligte sich zum erstem Mal an dieser Veranstaltung und bot eine spektakuläre Station an, die auch regen Zulauf fand. Wir hatten eine 9 Meter lange Holzstrickleiter auf einen Baum sowie eine 12 Meter lange Slackline mit Sicherungsseil über den Weiher auf dem Schulhof aufgebaut, sodass es maximal nasse Füße gab.

Jugendfreizeit OAZE in der Schweiz vom 01.06. – 05.06.2011

img_0790OAZE steht für Organisationsübergreifendes Ausbildungscamp mit Zeltlager und Einsatzübung. Organisiert wird die Freizeit vom THW Ludwigsburg, dabei waren dieses Jahr das THW, die Feuerwehr und die Bergwacht mit ihren Jugendgruppen. Für die Teilnehmer wurden unter anderem Besichtigungen der Flughafenfeuerwehr Zürich, des Zivilschutzmuseums und der Seenotrettung auf dem Züricher See organisiert. Am Freitag wurde zusammen mit der Jugendfeuerwehr Lenzburg eine Einsatzübung durchgeführt. Ebenso wurden Ausbildungseinheiten aller Organisationen angeboten. Ein Highlight für die Bergwacht war das Abseilen von der 30m hohen Drehleiter der Feuerwehr.

Neue Jacken für die Jugendgruppe, gesponsert durch Maier Sports

img_1226Am Freitag, 26.05.2011 fuhr die Jugendgruppe nach Stetten in den Klettergarten. Hier wurde nach Herzenslust geklettert und anschließend ging es auf die Alb wo es für die Jugendlichen die große Überraschung der gesponserten Jacken gab. Wir haben 11 sehr schöne outdoor Wind- und Wetterjacken von Maier Sports gesponsert bekommen. Auf der Brust haben wir unser neues Jugendlogo aufdrucken lassen. Das Überraschungspaket wurde von der Jugendgruppe geöffnet und die Freude war sehr groß, sodass die Jacken gleich bei einer spontanen Abendwanderung getragen wurden. Am Samstag nutzten wir das etwas durchwachsene Wetter um unsere stolze Errungenschaft auf Fotos zu verewigen. Dafür sind wir an den Breitenstein und an den Wielandstein gewandert, wo wir parallel dazu unsere Fähigkeiten im Abseilen ausbauen konnten.

Hallenspiel- und Sporttage Stadtjugendring

Kistenkraxeln in der FaschingswocheZum Dritten Mal in Folge beteiligte sich die Bergwacht Esslingen an den Hallenspiel- und Sporttagen des Stadtjugendring Esslingen. Rund 200 Kinder im Alter von 6-11 Jahren besuchten täglich vom 8.-11. Februar 2011 die Neckarsporthalle, wo sie beim Kistenkraxeln die Vertikale über die Besuchertribüne hinaus erschließen konnten. Für die Sicherheit sorgte die Bergwacht in Kooperation mit der Jugendgruppe der Bergwacht Esslingen und der THW-Jugend Ludwigsburg. Dieser Tradition folgend konnten einerseits die Kinder Höhenluft schnuppern, andererseits die Ausbildung und das Training der Jugendgruppen gefördert und darüber hinaus die Vernetzung besiegelt werden.